Rezession Immobilien

Immobilieninvestments sollten immer gut überlegt sein auch und gerade in einer Rezession. Eine Rezession kann grundsätzlich zu Verwerfungen am Immobilienmarkt führen. Längere Rezessionsphasen können zu sinkenden Preisen von Häusern und Wohnungen führen wenn das Angebot von Eigentumswohnungen und Wohnungen aufgrund von Liquiditätsbedarf der Verkäuferseite steigt.

Bei gleichzeitiger Rezession und Inflation ist ein Immobilieninvestment anders zu bewerten da hier ein Kaufkraftverlust bzw. eine Geldentwertung eine Rolle spielt. Ein Aspekt den man auf jeden Fall bedenken sollte ist die Sicherheit des Einkommens bzw. des Arbeitsplatzes. Kommt es während einer Rezession zum längeren Verlust des Arbeitsplatzes können Investments in Immobilien auf Kredit durchaus zur Belastung werden.

Comments are closed.